Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Steuertipp

Doppelte Haushaltsführung muss nachgewisen werden

(bo/ddp.djn). Wenn Eheleute über Jahre gemeinsam am Beschäftigungsort wohnen, können Sie nach einer Entscheidung des Finanzgerichts München (AZ: 10 K 1772/07) keine doppelte Haushaltsführung mit der Begründung geltend machen, sie hätten ihren Lebensmittelpunkt noch im Haus der Eltern, in dem sie eine kleine Wohnung bewohnten, und würden die Eltern zudem wegen gesundheitlicher Einschränkungen unterstützen.

Die Richter vermochten in dieser Unterstützung nicht mehr als eine
normale familiäre Bande sehen, die keinen Lebensmittelpunkt
begründet. Zudem konnte das Ehepaar die Behauptung, am Wohnort der
Eltern noch zahlreiche Freunde und Sozialkontakte zu haben, nicht
belegen. Daher gaben die Richter dem Finanzamt Recht. Dieses hatte
eine doppelte Haushaltsführung nicht anerkannt.

Foto: www.pixelio.de

(rheinmain)


 


 

Eheleute
doppelte Haushaltsführung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eheleute" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: