Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Rechtstipp

Progressionsvorbehalt für volles Elterngeld zulässig

(bo/ddp.djn). Das Elterngeld darf in voller Höhe mit dem Sockelbetrag von 300 Euro in den Progressionsvorbehalt einbezogen werden.

Das geht aus einer Entscheidung des Bundesfinanzhofes hervor. Die Bundesrichter sahen bei dem eindeutigen Wortlaut der gesetzlichen Vorgaben keinen Klärungsbedarf, der eine Revision überhaupt rechtfertigen würde. Damit können Eltern nicht länger darauf hoffen, einen Teil des Elterngeldes tatsächlich steuerfrei zu bekommen. Das Elterngeld wird zwar steuerfrei ausgezahlt, erhöht aber den Steuersatz für das übrige Einkommen des jeweiligen Jahres.

(Redaktion)


 


 

Elterngeld
Sockelbetrag
Bundesfinanzhof
Steuersatz
Klärungsbedarf
Revision
Progression

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elterngeld" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: