Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Raumfahrt

Neuer ESA-Direktor will wieder Astronauten zum Mond schicken

(bo/dapd). Der neue Direktor für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Thomas Reiter, will wieder Astronauten zum Mond schicken.

"Das nächste Ziel ist für mich ganz klar der Mond", sagte der ehemalige Astronaut am Mittwoch am Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt. Er hält so eine Mission innerhalb des nächsten Jahrzehnts für vorstellbar. Allerdings sei das eine politische Entscheidung, fügte Reiter hinzu. Der neue ESA-Direktor kündigte jedoch an, dafür kräftig werben zu wollen.

Die ISS werde bis 2020 betrieben, wahrscheinlich auch ein paar Jahre länger, aber sicher nicht ewig. "Es wird eine Zeit nach der ISS geben", sagte Reiter. In der nächsten Zeit würden dafür die Weichen gestellt, um die bemannte Raumfahrt weiterzuführen. Es sei sicher vorstellbar, in 50 Jahren bis zum Mars zu fliegen. Doch eine Vielzahl an Gründen sprächen dafür, zunächst zum Mond zurückzukehren.

"Für Wissenschaftler ist der Mond von großem Interesse, weil er das Geschichtsbuch über die Entwicklung der Erde darstellt", erklärte der ESA-Direktor. Zudem sei es naheliegend, die Menschen erstmal 380.000 Kilometer weit zum Mond zu schicken, bevor man noch weiter entfernte Ziele ansteuere. "Es ist gut, die Technologien erstmal in einer geringeren Entfernung zu erproben", fügte Reiter hinzu. Bis dahin sei noch einiges neu zu erfinden.

Er selbst würde eigenen Angaben nach jederzeit wieder ins All fliegen. "Doch für alles im Leben gibt es seine Zeit", betonte der Direktor. Seine Aufgabe sei es nun, die Raumfahrt weiter voranzutreiben. Erstmals in der Geschichte der ESA ist ein ehemaliger Astronaut zum Direktor der Behörde ernannt worden. Reiter war 1995 als ESA-Astronaut für 179 Tage an Bord der russischen Raumstation MIR, wo er zwei Mal die Kapsel zu Außenarbeiten verließ. 2006 war er als erster Europäer fast ein halbes Jahr lang Mitglied der ständigen Bordmannschaft der Internationalen Raumstation ISS.

(dapd )


 


 

Mond
Astronaut
Direktor
ESA
Thomas Reiter
bemannte Raumfahrt
Geschichte
ISS

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mond" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: