Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Auszeichnung als bester Film

Estnisches Werk «Magnus» zum besten Film bei goEast gekürt

(bo/ddp-hes). Das Werk «Magnus» von Kadri Kousaar hat beim Wiesbadener «goEast-Festival» die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung als bester Film erhalten. Die estnisch-britische Koproduktion sei «die außergewöhnliche Darstellung existenzieller Fragen» eines jungen Menschen auf der Suche nach Halt, urteilte die internationale Fachjury am Dienstag. Koussars Beitrag erhalte darüber hinaus den Preis der Internationalen Filmkritik.

Der mit 7500 Euro dotierte Preis für die beste Regie ging an « Liebe und andere Verbrechen» von Stefan Arsenijevic. Der Film zeige eine gelungene Darstellung des serbischen Alltagslebens mit seinen sozialen Schwierigkeiten. Den erstmals vergebenen und mit 10 000 Euro dotierten Dokumentarfilmpreis erhält die rumänische Produktion «Die Blumenbrücke» von Thomas Ciulei für die bewegende Darstellung einer Familie, die trotz Abwesenheit der Mutter voller Liebe und Hoffnung ist.

Bei der achten Auflage des Filmfestivals «goEast» waren eine Woche lang über 150 Filme aus Mittel- und Osteuropa zu sehen. Im Zentrum von «goEast» standen in diesem Jahr aktuelle Probleme wie die Situation im ehemaligen Jugoslawien und die Lage der Roma in Osteuropa.

Mit dem Abschluss des Festivals am Dienstag meldeten die Veranstalter auch einen neuen Zuschauerrekord. Bei der achten Auflage seien mehr als 9500 Besucher bei den Filmvorführungen und Veranstaltungen des Rahmenprogramms gezählt worden.

(rheinmain)


 


 

Magnus
goEast
bester Film

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Magnus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: