Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Besuch in Hessen

EU-Verkehrskommissar informiert sich über Hessens Flughafenprojekte

(bo/ddp-hes). EU-Verkehrskommissar und EU-Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani hat sich am Donnerstag während eines Hessen-Besuchs über den geplanten Ausbau der Flughäfen Frankfurt am Main und Kassel-Calden informiert. Dazu traf er zunächst mit dem hessischen Verkehrsminister Alois Rhiel (CDU) in Wiesbaden und danach mit dem Fraport-Vorstandsvorsitzenden Wilhelm Bender in Frankfurt am Main zusammen, teilten die Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport und des Wirtschaftsministeriums mit.

Fraport-Chef Bender appellierte an den EU-Kommissar, der Luftverkehrsindustrie bei anstehenden Entscheidungen - wie etwa zum Emissionshandel - keine Wettbewerbsnachteile zuzufügen. Einig waren sich Bender und Tajani den Angaben zufolge darin, dass der Ausbau des Frankfurter Flughafens trotz vorübergehend stagnierender oder sinkender Verkehrszahlen unverzichtbar sei, um die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

Zuvor hatte Tajani im Wirtschafts- und Verkehrsministerium Verkehrsminister Rhiel zu politischen Gesprächen getroffen. Rhiel unterstrich die landespolitische Bedeutung des Flughafenausbaus in Kassel-Calden. «Wir sehen der Kommissionsentscheidung zuversichtlich entgegen, je schneller sie aber kommt, desto besser ist es für Wachstum und Arbeitsplätze in Nordhessen», sagte Rhiel. Nach Angaben des Ministeriums kündigte Tajani eine schnelle Prüfung und rasche Entscheidung über das Vorhaben an.

(rheinmain)


 


 

bender
EU-Kommissar
Frankfurt Flughafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "bender" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: