Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Weiterbildung

European Business School wird Spitzencluster-Hochschule

(bo/ddp-hes). Die European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus-Kreis) ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zum «Spitzencluster» ernannt worden.

Dadurch werde der Aufbau der EBS-Fraunhofer-Supply Chain School, einer interdisziplinären Einrichtung zur beruflichen Weiterbildung, ermöglicht, teilte die Hochschule am Dienstag mit. Der Wettbewerb des Bundesministeriums ist mit einer Fördersumme von insgesamt 200 Millionen Euro dotiert und zeichnet Deutschlands leistungsfähigste Zentren von Wissenschaft und Wirtschaft einer Region aus. Außer der EBS wurden vier weitere Orte prämiert.

Ministerpräsident Roland Koch (CDU) sieht in der Ernennung eine «Stärkung des Logistikstandorts Hessen». Die Auszeichnung ermögliche es, mit internationalen Spitzenclustern wie Dubai oder Shanghai zu agieren. Nun kann die Hochschule den Angaben zufolge bis zu 25 Millionen Euro an Fördermitteln vom Bund oder von Unternehmen nach Hessen holen.

Die European Business School wurde 1971 gegründet und ist die älteste private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland. Die Hochschule hat einen besonderen Schwerpunkt in der praxisnahen Arbeit mit den Studenten.

(ddp)


 


 

European Business School
Deutschland
Millionen Euro
Wirtschaft
Privat
BWL
Schwerpunkt
Studenten
Ernennung
Roland Koch
Fördermittel
Spitzencluster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochschule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: