Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Jean-Claude Trichet

EZB bestätigt Leitzins auf historischem Tiefstand

(bo/ddp.djn). Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag den Leitzinssatz für die Eurozone erwartungsgemäß bestätigt. Der Hauptrefinanzierungssatz, zu dem sich Banken bei der EZB Geld leihen, bleibt bei 1,00 Prozent, wie die EZB nach einer Ratssitzung in Frankfurt am Main mitteilte. Die Notenbank hatte ihren Leitzins zuletzt im Mai um 25 Basispunkte auf den historischen Tiefstand von 1,00 Prozent gesenkt.

Die EZB hält bis auf weiteres an ihrer sehr expansiven Geldpolitik fest, obwohl sie nach den zuletzt starken Konjunkturdaten mit einer rascheren Konjunkturerholung und etwas höheren Inflationsraten rechnet. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet bezeichnete das aktuelle Zinsniveau erneut als angemessen. Hinsichtlich der künftigen Inflationsentwicklung äußerte sich Trichet wie schon in den Vormonaten relativ entspannt. Die Preisentwicklung dürfte in den kommenden Monaten gedämpft bleiben, sagte er. Die EZB rechne damit, dass die Jahresveränderungsraten in den kommenden Monaten in positives Territorium zurückkehren werden.

(Redaktion)


 


 

Monaten
Preisentwicklung
EZB
Jean-Claude Trichet
Leitzins
Tiefstand
Preisentwicklung
Frankfurt
Inflationsentwicklung
Konjunkturdaten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Monaten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: