Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Marktkommentar Aktien Helaba

EZB: senkt Leitzinsen um 50 Basispunkte

Schlecht ausgefallene Konjunkturdaten, abgründige retail sailes und schwache Business-Aussichten sorgten dafür, dass die US-Börsen einen deutlichen Rücksetzer vollzogen. Der Dow Jones verlor weitere 4,85 %. Damit summieren sich die Abschläge der letzten beiden Handelstage auf nahezu 10 %. Zu einem solchen 2-Tages-Verlust kam es zuletzt 1987. Der Sektor „Financial“ verlor am deutlichsten, damit notiert der Index erneut in der Nähe des 52-Wochen-Tiefs.

Heute werden weitere Quartalsberichte veröffentlicht. Zu nennen sind u.a. Ford, Sprint-Nextel, Windstream sowie General Motors. Auch die anstehenden US-Konjunkturdaten werden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Rezession in den USA hinterlässt Spuren auf dem Arbeitsmarkt. Es ist davon auszugehen, dass der heute anstehende Arbeitsmarktbericht diese These untermauern wird. Auch die schwebenden Hausverkäufe werden auf Interesse stoßen. Die Erwartungen fallen erneut negativ aus. Die technische Verfassung an den US-Märkten hat sich per gestern weiter eingetrübt. Wie anhand der Grafik des S&P 500 zu erken-nen ist, wurden zuletzt wichtige Supportmarken nach unten durchbrochen. Da der Markt nahezu auf dem Tagestief geschlossen hat, wurde ein sog. „closing tail“ ausgebildet, welches auf eine Zunahme der Bewegungsdynamik hindeutet. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Test des letzten Verlaufstief vollzogen wird, ist damit sehr hoch.Nach einem bereits recht negativen Handelsstart, wurden die Kursabschläge im weiteren Handels-verlauf nochmals ausgeweitet. Zum Xetraschluss notierte der Dax um 6,8 % tiefer bei 4.813 Punk-ten. Am Nachmittag standen die diversen Zinsentscheidungen einiger Notenbanken im Fokus.Die EZB senkte den Leitzins um 50, die BoE um satte 150 Basispunkte. Die gestern vollzogenen Kursverluste zogen sich über alle Branchen. Nicht ein einziger Sektor konnte sich in der grünen Zone halten. Für den Bereich „Industrie“ ging es mit über 6 % am deutlichsten nach unten. Heute morgen wurden bereits Quartalsergebnisse veröffentlicht. Die Münchener Rück gab einen Neunmonats-Gewinn in Höhe von 1,4 Mrd. € bekannt. Das Ergebnis für das Q. 3. lag bei 12 Mio. €. Nach diesem schwachen Quartal gibt der Konzern seine Jahresprognose auf. Der Überschuss bei Puma sank im Vergleich mit der Vorjah-resperiode um 0,1 % auf 89,0 Mio. €. Der Umsatz wurde um 6,3 % gesteigert, das EBITA stieg um 2,7 %. Das „bearish harami“ des Vortages hat sich gestern mehr als bestätigt. Die folgende Abwärtsbewegung fiel sehr deutlich aus und führte zu einem Bruch des Fibonacci-Retracements im Bereich der 4.860er Marke. Erfolgt heute eine erneute Bestätigung für das „break“, lautet das nächste Daxkursziel 4.537 Punkte.

Nachbörslich vorgelegte Quartalszahlen bzw. Nachrichten wirkten sich auf die Kurse wie folgt aus: Bank of America + 1,04 %, CBS Corp. + 7,64 %, Capital One Financial + 5,60 %, Wells Fargo – 5,39 %

Quelle: Helaba Volkswirtschaft/ Research

(Redaktion)


 


 

Leitzinsen 50 Basispunkte; 50 Basispunkte; Marktkommentar Aktien Helaba; Aktien Marktkommentar;

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Leitzinsen 50 Basispunkte; 50 Basispunkte; Marktkommentar Aktien Helaba; Aktien Marktkommentar;" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: