Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Vorstoß

Grüne loben FDP-Beschluss zu islamischem Religionsunterricht

(bo/ddp-hes). Die Grünen im hessischen Landtag befürworten den Vorstoß der FDP für eine leichtere Einführung von islamischem Religionsunterricht in Hessen.

Der integrationspolitische Sprecher Mürvet Öztürk sagte am Montag in Wiesbaden, seine Fraktion unterstütze es, dass die FDP die formellen Bedingungen für mögliche Träger des islamischen Religionsunterrichtes lockern wolle. Öztürk sagte, es wäre gut, wenn der zuständige Runde Tisch in Hessen ähnlich wie in Niedersachsen um weitere Personen aus der Wissenschaft erweitert werde und eine solche Trägerschaft übernähme.

«Seit Jahren bestehen Schwierigkeiten, eine öffentlich-rechtliche
Körperschaft als Träger zu finden, da die islamische Religion anders
aufgebaut ist und diese Tradition nicht kennt», betonte Öztürk. Die
Grünen reagierten damit auf einen Bericht der «Frankfurter Rundschau»
(Montagausgabe) zu entsprechenden FDP-Überlegungen. Nur
öffentlich-rechtliche Körperschaften als Träger von islamischem
Religionsunterricht anzuerkennen sei «wünschenswert, aber nicht
unabdingbar», zitierte die Zeitung einen Parteitagsbeschluss. Diese
Formulierung könnte der Zeitung zufolge Bewegung in die Suche nach
geeigneten Organisationen bringen, die als Träger in Frage kämen.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Träger
Religionsunterricht
FDP
Hessen
Grünen
Zeitung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Träger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: