Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
FDP

Nordhessen wichtiger Standort für Kultur und Wirtschaft

(bo/dapd-hes). Die FDP im hessischen Landtag will die Entwicklung der Region Nordhessen weiter fördern.

"Die erfreuliche aktuelle Entwicklung der Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten zeigt, dass der eingeschlagene Weg einer konsequenten Infrastrukturförderung richtig war und richtig bleibt", sagte der stellvertretende FDP-Fraktionschef Wolfgang Greilich am Dienstag in Kassel. Die FDP-Fraktion tagte am Dienstag in Kassel Bad Wilhelmshöhe. Greilich betonte, Kassel und Nordhessen hätten als Kultur- und Wirtschaftsstandort für die Weiterentwicklung Hessens eine tragende Bedeutung.

Der Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) kündigte an, das Land werde sechs Millionen Euro aus EU-Mitteln für den Neubau des Brüder-Grimm-Museums in Kassel zur Verfügung stellen und damit ein Drittel der Investitionssumme übernehmen. Das Grimm-Museum sei ein wichtiger Bestandteil des Vermarktungskonzeptes Nordhessens als "Grimm-Heimat". Mit dem Zuschuss setze die Landesregierung ihr Engagement für die Entwicklung der Region fort.

Posch verwies auf die Arbeitslosenquote in Nordhessen, die sich seit 2005 nahezu halbiert habe und mit 5,6 Prozent (Stand: Oktober) inzwischen unter dem Landesdurchschnitt (5,9 Prozent) liege. "Nordhessen hat sich etabliert als bedeutender Logistik-Standort, der 2009 sogar gegen die Krise gewachsen ist", fügte Posch hinzu.

(dapd )


 


 

FDP Nordhessen
Kassel
Entwicklung
Brüder-Grimm-Museums
Posch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FDP Nordhessen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: