Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Schneechaos

Winterwetter legt Autobahnverkehr lahm - Flugausfälle in Frankfurt

(bo/dapd-hes). Glatte Fahrbahnen haben in der Nacht zu Donnerstag auf Autobahnen in Osthessen den Verkehr lahmgelegt. Rund um das Kirchheimer Kreuz auf der A 4 und der A 7 standen die Autofahrer die Nacht über im Stau, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei auf dapd-Anfrage sagte.

Das Deutsche Rote Kreuz versorgte sie mit Decken und heißen Getränken. Es kam zu diversen Unfällen mit Blechschäden.

Die Lage war dem Sprecher zufolge auch im morgendlichen Berufsverkehr noch "chaotisch". "Die Streudienste kommen gar nicht durch, da die Fahrbahnen mit Autos und Lastwagen zugestellt sind", erläuterte der Sprecher. Eine Normalisierung der Verkehrssituation war zunächst nicht abzusehen.

Am Frankfurter Flughafen kam es bis zum Morgen erneut zu rund 50 Flugausfällen. Ursache sei die "europäische Großwetterlage", wegen der diverse Flughäfen, wie zum Beispiel in London, geschlossen seien, berichtete ein Sprecher. In Frankfurt selbst gebe es keine wetterbedingten Einschränkungen. "Hier läuft, bis auf einige Verspätungen im kleineren Rahmen, alles normal. Auch die Startbahn West kann wieder voll genutzt werden", ergänzte der Sprecher. Am Mittwoch konnten auf der Startbahn wegen des zu starken Rückenwindes keine Flugzeuge starten.

(dapd )


 


 

Sprecher
Autobahnen
Flugausfälle
Fahrbahnen
Nacht
Frankfurt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sprecher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: