Weitere Artikel
Negative Entwicklung

Wiedereinstieg am Flughafen Hahn für Fraport kein Thema

(bo/dapd). Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport denkt nicht über einen Wiedereinstieg am Hunsrück-Flughafen Hahn nach.

Das Unternehmen habe "keinerlei Interesse", sich wieder am Hahn zu engagieren, sagte Fraport-Sprecher Jürgen Harrer am Donnerstag auf dapd-Anfrage. Fraport sei vor gut zweieinhalb Jahren "aus gutem Grund" ausgestiegen, und die seither zu beobachtende negative Entwicklung der Passagierzahlen am Hahn bestätige diesen Schritt als richtig.

Darüber hinaus hätten auch große internationale Fluggesellschaften wie die Lufthansa klar gemacht, dass der Hahn wegen seiner infrastrukturellen Anbindung eigentlich keine Option für sie darstelle, fügte der Fraport-Sprecher hinzu. Er erteilte damit entsprechenden Überlegungen der CDU in Rheinland-Pfalz eine Absage.

Fraport Anfang 2009 am Hahn ausgestiegen

Fraport war Anfang 2009 unter anderem im Streit um die vom Billigflieger Ryanair verhinderte Einführung einer Passagiergebühr aus seiner verlustreichen Beteiligung an dem Hunsrück-Flughafen ausgestiegen. Seither hält Rheinland-Pfalz 82,5 Prozent der Anteile an der Flughafen Hahn GmbH, Hessen die restlichen 17,5 Prozent.

Die CDU-Fraktion hatte die Mainzer Landesregierung am Mittwoch aufgefordert, sie solle dringend nach einem privaten Investor für den Hahn suchen. Erster Ansprechpartner solle dabei die Fraport sein, der man für den Wiedereinstieg ein verbessertes Angebot machen müsse.

Der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) kritisierte das am Donnerstag als "unprofessionelles Hingeplapper". Wenn man überhaupt Gespräche über mögliche Partner oder Investoren führe, dann tue man das überall, nur nicht in der Öffentlichkeit, sagte Lewentz.

(dapd )


 


 

Hahn
Fraport
Flughafen Hahn
Investor
Wiedereinstieg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: