Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Formel 1 Weltmeister

Vettel hat kaum Zeit für Abstecher nach Heppenheim

(bo/dapd-hes). Heppenheim muss weiter auf seinen Weltmeister warten. Der diesjährige Formel-1-Gewinner Sebastian Vettel nannte am Dienstag noch keinen konkreten Termin für eine Visite in seiner südhessischen Heimatstadt.

"Es ist von der Zeit her unheimlich eng, es ist viel zu tun", sagte der 23-Jährige in Salzburg. Vettel versprach seinen vielen Fans jedoch, "irgendwann wird es klappen, einen konkreten Tag kann ich aber nicht sagen". In der kommenden Woche sei er in Deutschland, fügte er hinzu.

Der Landkreis kündigte an, dass der Weltmeister voraussichtlich frühestens am Wochenende kommen wird. Die Stadt und der Landkreis Bergstraße stünden in engem Kontakt zu Vettels Rennstall Red Bull und bemühten sich um einen Termin, sagte eine Sprecherin auf dapd-Anfrage. Allerdings habe der Sportler nach seinem Sieg in Abu Dhabi zahlreiche Besuche zu absolvieren, unter anderem bei Sponsoren.

"Die ganze Welt stürzt sich im Moment auf Sebastian Vettel, da müssen wir dran bleiben und schauen, dass auch für uns ein Termin drin ist", sagte die Sprecherin. Heppenheim und der Landkreis planten einen Empfang zu Ehren des Weltmeisters. "Wir haben aber noch nicht mit den Vorbereitungen angefangen, sondern warten zunächst eine konkrete Zusage von Sebastian Vettel ab", sagte die Sprecherin.

Heiraten ist für Vettel derzeit kein Thema

Vettel will möglicherweise das Siegerauto von Abu Dhabi in seinen Privatbesitz bringen. "Ich hatte bislang noch keine Zeit, darüber nachzudenken", sagte er vor Journalisten auf dem Salzburger Flughafen und fügte hinzu: "Schauen wir mal." Denn alles, was man nach solch einem Sieg greifen könne, ob Trophäe oder Rennanzug, seien schöne Erinnerungen, "wenn man mal alt und staubig ist". Vettel war am Sonntag mit einem ersten Platz im letzten Formel-1-Rennen der Saison in Abu Dhabi jüngster Formel-1-Weltmeister aller Zeiten geworden.

Über die Ehe hat der Weltmeister sich noch keine konkreten Gedanken gemacht. Auf die Frage, ob er jetzt seine Freundin heiratet, sagte er: "Soweit denke ich noch gar nicht." Nach seinen Erfolg am Sonntag hatte Vettel viele Grüße in seine Heimat, an seine Freundin und ihre Eltern geschickt, die zu Hause die Daumen gedrückt hatten.

Vettel will WM-Titel verteidigen

Sein größtes Ziel sei es erst einmal, Zeit und Ruhe zu finden. Auch Urlaubspläne habe er noch keine, sagte Vettel. Darüber habe er noch nicht nachgedacht. Er wolle in den nächsten Tagen erst etwas runterkommen und das Geschehene vom Wochenende verarbeiten, sagte der geborene Heppenheimer.

"Jetzt genieße ich den Titel", sagte Vettel. "Und dann schalte ich irgendwann auf das nächste Jahr um." Seine Motivation für 2011 ist klar: "Den Titel verteidigen."

(dapd )


 


 

ThemaVettel
Formel--Weltmeister
Heppenheim
Termin
Abu Dhabi
Sebastian Vettel
Heimat
Sieg
Freundin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ThemaVettel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: