Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Förderung hessischer Forstbetriebe

Kauf von Weihnachtsbäumen mit Öko-Siegel

(bo/dapd). Verbraucher können nach einer Empfehlung der IG BAU beim Kauf von Weihnachtsbäumen einen Beitrag für den Umweltschutz leisten. So seien Bäume aus Forstbetrieben mit Umweltzertifikat nicht mit Pestiziden belastet, teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt heute in Frankfurt am Main mit.

 Der Kauf von Christbäumen mit dem Öko-Siegel bei lokalen Forstbetrieben trage zudem dazu bei, die "heimischen Arbeitsplätze für Waldarbeiter" zu stärken, hieß es weiter.

Die Gewerkschaft rät, beim Christbaumkauf generell auf Qualität zu achten, auch wenn gute Bäume etwas teurer seien. '"Der Preis ist nicht alles", betonte IG-BAU-Bundesvorstand Harald Schaum. Wer sich die Mühe mache, selbst zum nächsten Waldbauern oder Forstamt zu fahren, habe dort die größte Auswahl und bekomme zudem frische Bäume, die lange haltbar seien.

Laut IG BAU rechnen Experten in diesem Jahr mit rund 29 Millionen verkaufter Fichten, Tannen und Kiefern. Viele Familien besäßen zum Weihnachtsfest nicht nur einen Christbaum, sondern leisteten sich sogar noch einen "Zweitbaum".

(Redaktion)


 


 

Forstbetriebe
Bäume
Christbaum
Weihnachtsbäumen
Kauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Forstbetriebe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: