Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Mobiles Leben

Frankfurt auf iPhone und iPod

„Begeben Sie sich mit zwei berühmten Frankfurtern auf audiovisuelle Erlebnistour durch Frankfurt und genießen Sie die Mainmetropole auf ganz individuelle Art und Weise!“ Mit diesen Worten lud Stadtrat Markus Frank zur Präsentation des neuen Hörspiels, in dem Stadtführerin Pauline, Friedrich Stoltze und Johann Wolfgang von Goethe den Besucher per iPhone oder iPod Touch und mit spannenden, unterhaltsamen und informativen Geschichten zu den Sehenswürdigkeiten durch die Stadt führen.

Mit Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main (TCF), und Sebastian von Sauter von itour city guide GmbH stellte Frank das neue Angebot am Donnerstag der Öffentlichkeit vor. „Besonders freut es uns, dass für die Figur des Friedrich Stoltze der Schauspieler, Kabarettist und Regisseur Michael Quast als Sprecher gewonnen werden konnte“, so Frank. Das neue Hörspiel erweitert das Angebot an Besichtigungsmöglichkeiten in Frankfurt. „Die Audiotour richtet sich insbesondere an Individualreisende“, so Feda. Besucher, die von vorneherein die Stadt lieber auf eigene Faust erkunden, bekommen eine unterhaltsame Alternative geboten. „Viele unserer Gäste nehmen an keinen Gruppenführungen oder Stadtrundfahrten teil, weil sie lieber alleine unterwegs sind. Trotzdem sind sie genauso daran interessiert, die Sehenswürdigkeiten und Geschichte der Stadt kennenzulernen“, so Feda. Anstatt mit dem Reiseführer in der Hand durch Frankfurt zu laufen, kann man dies nun mit dem iPod oder iPhone tun und einen unterhaltsamen Rundgang erleben.

Der Audioguide wurde von der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main und der itour city guide GmbH erstellt. Während der Tour bleibt es den Hörern selbst überlassen, ob sie die insgesamt 37 Stationen zu Fuß erkunden oder sich einige Stationen an einem sonnigen Fleckchen auf einer Bank anhören. Sie können unabhängig von festen Zeiten die Stadt erleben und sich mit dem itour Guide ihre Zeit und Route ganz individuell einteilen.

Zur besseren Orientierung dient neben einem herkömmlichen Stadtplan ein zoombarer Stadtplan von Frankfurt auf dem Gerät mit anwählbaren Stationen. Auch über eine scrollbare Menüliste können alle Stationen direkt ausgewählt werden. Mehrere Bilder pro Station geben zusätzliche Eindrücke und Informationen oder zeigen versteckte Details, die dem bloßen Auge oft verborgen bleiben.

In den Tourist Informationen Römer und Hauptbahnhof können die iPod Touch-Geräte ab Freitag, 15. April, ausgeliehen werden. iPhone-Besitzer können sich die Tour in Kürze auch als App direkt auf ihr Handy installieren. Weitere Informationen: unter www.frankfurt-tourismus.de und www.itour.de

(Stadt Frankfurt)


 


 

Frankfurt
Geschichte
Stadtplan
Markus Frank
Thomas Feda
Sehenswürdigkeiten
Stoltze
Goethe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frankfurt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: