Weitere Artikel
Vorstandschef Franz Waas

DekaBank steigert Gewinn dank starkem dritten Quartal

(bo/ddp-hes). Die Frankfurter DekaBank hat in den ersten neun Monaten vor allem wegen eines starken dritten Quartals ihr Ergebnis gesteigert. Mit Blick auf das Gesamtjahr geht das Zentralinstitut und die Investmentgesellschaft der deutschen Sparkassen davon aus, dass das exzellente Neunmonatsergebnis zumindest gehalten werden kann, wie das Institut am Donnerstag mitteilte.

Zwischen Januar und September steigerte die DekaBank den Angaben
zufolge das wirtschaftliche Ergebnis binnen Jahresfrist von 6,8
Millionen auf 502,5 Millionen Euro. Allein im dritten Quartal habe
das Unternehmen überproportional zugelegt und das im Halbjahr
erzielte Ergebnis von 142,2 Millionen Euro erheblich gesteigert.

In den ersten neun Monaten habe die Bank vor allem vom
Finanzergebnis profitiert. Nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von
244,6 Millionen Euro angefallen war, sei nun ein Überschuss von 395
Millionen Euro erwirtschaftet worden. Das Zinsergebnis verbesserte
das Institut um nahezu die Hälfte auf 355,4 Millionen Euro.

Durch die positive Entwicklung in diesen beiden Bereichen
kompensierte die Bank die auf 256,3 Millionen Euro gestiegene
Risikovorsorge und das um rund neun Prozent auf 653,1 Milllionen Euro
gesunkene Provisionsergebnis.

Vorstandschef Franz Waas zeigte sich zufrieden, trotz
Finanzmarktkrise ein «solides Ergebnis» erreicht zu haben.

(Redaktion)


 


 

Millionen
Ergebnis
Institut
Bank
Dekabank
Franz Waas
Gewinn
Frankfurt
Frankfurt am Main

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Millionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: