Weitere Artikel
Flughafen Frankfurt

Fraport denkt über Kurzarbeit bei Frachtabfertigung nach

(bo/ddp-hes). Der Flughafenbetreiber Fraport prüft, Beschäftigte der Frachtabfertigung am größten deutschen Flughafen Frankfurt am Main in Kurzarbeit zu schicken. Wegen des stark rückläufigen Frachtaufkommens stelle das Unternehmen diese Überlegungen an, sagte ein Fraport-Sprecher am Sonntag. Ob die Beschäftigten tatsächlich weniger arbeiten müssen, hänge davon ab, wie sich das Aufkommen beim Verkehr mit Gütern in den kommenden Wochen entwickle. Wie viele Leute betroffen sein könnten, sei derzeit offen.

Der Flughafenbetreiber leidet mit der Logistikbranche unter dem Auftragseinbruch im Zuge der Wirtschaftskrise. Etwa 600 Beschäftigte arbeiten bei der Konzerntochter Fraport Cargo Services.

(Redaktion)


 


 

Fraport
Kurzarbeit
Frachtabfertigung
Beschäftigte
Flughafen
Frankfurt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fraport" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: