Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Fraport

Flughafen Frankfurt spürt Eurokrise

Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt am Main sind im November weniger Passagiere als ein Jahr zuvor abgefertigt worden. Als Grund nannte der Flughafenbetreiber Fraport am Mittwoch Konsolidierungsmaßnahmen der Fluggesellschaften wegen der schwierigen wirtschaftliche Situation in vielen Ländern Europas, der verhaltenen weltwirtschaftliche Dynamik und der Belastung durch die Luftverkehrsabgabe. Die Zahl der Fluggäste sei um 2,7 Prozent auf rund 4,2 Millionen gesunken.

Von Januar bis November 2012 hätten rund 53,5 Millionen Fluggäste Deutschlands wichtigstes Luftverkehrsdrehkreuz genutzt. Das seien 2,6 Prozent mehr gewesen als im selben Zeitraum des vergangenen Jahres.

(dapd)


 


 

Flughafen Frankfurt
Eurokrise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen Frankfurt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: