Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Ungeichheit

Frauen verdienen bis zu einem Viertel weniger als Männer

(bo/ddp.djn). Frauen verdienen in Deutschland bis zu einem Viertel weniger als Männer. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, hat sich der Einkommensunterschied in der Privatwirtschaft im vierten Quartal 2008 auf rund 23 Prozent belaufen. Im öffentlichen Bereich verdienten Frauen dagegen lediglich sieben Prozent weniger.

Im Schnitt verdienten Frauen im letzten Jahresviertel 2008 im öffentlichen Sektor 17,57 Euro brutto je Stunde, während Männer 18,89 Euro erhielten. In der Privatwirtschaft verdienten Frauen im Schnitt 15,08 Euro und ihre männlichen Kollegen 19,50 Euro.

Zur Begründung führten die Statistiker Unterschiede in der Qualifikation an. Während Frauen in der privaten Wirtschaft in Führungspositionen gegenüber Männern eher unterrepräsentiert seien, hätten sie im öffentlichen Sektor annähernd genauso oft leitende Funktionen wie Männer.

Die größten Gehaltsunterschiede im öffentlichen Bereich gab es den Angaben zufolge mit 15 Prozent im Wirtschaftszweig «Erziehung und Unterricht». Grund sei unter anderem, dass Frauen eher in den niedrig bezahlten Erziehungsberufen tätig seien, während Männer überdurchschnittlich oft die vergleichsweise hoch entlohnten Tätigkeiten, darunter Lehrpersonal an Fachhochschulen und Universitäten, ausübten. In der «Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung» verdienten Männer im Schnitt acht Prozent mehr.

 Deutlich Unterschiede gebe es zudem zwischen der Vollzeit- und Teilzeitbezahlung. Während der Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern im öffentlichen Bereich weitgehend unabhängig vom Beschäftigungsumfang ist (Vollzeit 7 Prozent; Teilzeit 8 Prozent), fällt er in der Privatwirtschaft dagegen wesentlich stärker aus (Vollzeit 21 Prozent; Teilzeit 4 Prozent). Während im öffentlichen Sektor bei Teilzeitarbeit der Bruttostundenlohn gegenüber der Vollzeitvergütung laut der Behörde leicht stieg, sank er dagegen in der Privatwirtschaft. Dabei büßten Männer mehr als ein Viertel des Bruttostundenlohns ein, während Frauen Abschläge von rund einem Zehntel hinnehmen mussten.

(Redaktion)


 


 

Männer
Euro
Frauen
Schnitt
Sektor
Teilzeit
Privatwirtschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Männer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: