Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Steuertipp

Freibetrag für Arbeitgeberleistungen zur Raucherentwöhnung

(bo/ddp.djn). Ein Urteil des Finanzgerichtes Köln, wonach Leistungen des Arbeitgebers zur Raucherentwöhnung als Arbeitslohn steuer- und sozialversicherungspflichtig sind, ist durch das geplante Jahressteuergesetz 2009 wahrscheinlich hinfällig. Demnach seien derartige Aufwendungen fortan betriebliche Leistungen zur Gesundheitsförderung, teilte der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine mit. Für sie ist - vorausgesetzt sie werden zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbracht - ein Freibetrag von 500 Euro vorgesehen.

(bo/ddp.djn). Ein Urteil des Finanzgerichtes Köln, wonach
Leistungen des Arbeitgebers zur Raucherentwöhnung als Arbeitslohn
steuer - und sozialversicherungspflichtig sind, ist durch das geplante
Jahressteuergesetz 2009 wahrscheinlich hinfällig. Demnach seien
derartige Aufwendungen fortan betriebliche Leistungen zur
Gesundheitsförderung, teilte der Bundesverband der
Lohnsteuerhilfevereine mit. Für sie ist - vorausgesetzt sie werden
zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbracht - ein
Freibetrag von 500 Euro vorgesehen.

In den abschließenden Beratungen ist dieser Passus zwischen den
Regierungsfraktionen unstrittig. Diese Vergünstigung könnte demnach
sogar rückwirkend für das Jahr 2008 gelten. Solche
Arbeitgeberleistungen bleiben folglich bis zu 500 Euro pro
Mitarbeiter und Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei.

www.pixelio.de

(rheinmain)


 


 

Raucherentwöhnung
Freibetrag
Arbeitgeberleistungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Raucherentwöhnung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: