Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Stromversorgung

Gabriel will Milliardenbürgschaften für Offshore-Windparks

(bo/ddp.djn). Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) will die geplanten Windparks in Nord- und Ostsee mit milliardenschweren Bürgschaften voranbringen. «Wir denken über Bürgschaften nach, die solche Großprojekte absichern», sagte Gabriel der «Frankfurter Rundschau» (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. "Außerdem müssen wir die Genehmigungszeiten für die Stromanschlüsse an die Küste beschleunigen». Das verbessere die Renditebedingungen.

Er halte es durchaus für möglich, weitere Milliarden-Bürgschaften neben denen für die Banken und eventuell den Autobauer Opel zu schultern, sagte Gabriel. «Das Ausfall-Risiko ist bei erneuerbaren Energien sehr gering», sagte er.

Dem Blatt zufolge sind die Banken wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise kaum noch bereit, die nötigen Milliardeninvestitionen für Windparks vor der Küste zu finanzieren. Der Bund könnte sie nun über Bürgschaften garantieren.

(Redaktion)


 


 

Bundesumweltminister
Sigmar Gabriel
Offshore-Windparks
Strom
Energie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesumweltminister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: