Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Bunkerfest in der Schmickstraße

Gastkünstlerin Mi Duncker veranstaltet ein art-happening mit deutschen und finnischen Künstlern

(bo/pia) Seit Anfang Dezember ist die finnische Künstlerin Mi Duncker zu Gast im Künstleratelier im Frankfurter Kulturbunker in der Schmickstraße. Inspiriert durch diesen Ort – und um diese Erfahrung mit anderen Künstlern zu teilen – entwickelte sie die Idee, zahlreiche andere Künstler zu einem interaktiven und interkulturellen „Happening“ in den Kulturbunker einzuladen. Am Samstag, 24. Januar, ist es jetzt soweit.

Die Künstler kommen aus den verschiedensten Sparten der Musik und der visuellen und darstellenden Kunst aus Frankfurt und Finnland.

Auch verschiedene Musikgruppen werden zu hören sein. Die unmittelbare Umgebung des Kulturbunkers wird interaktiv mit eingebunden: Die Gaststätte „Zur Insel“ neben dem Kulturbunker verwandelt sich an diesem Abend in einen Künstlertreff mit Musik, Installationen und Performances. In einem Container aus dem nahe gelegenen Hafen werden Videoarbeiten präsentiert. Es gibt Führungen und Geschichten zum Bunker und zum Hafengelände. Außerdem wird von den finnischen Künstlern Seppo und Markus Renvall im Hof des Bunkers eine Outdoor-Sauna mit traditionellem Holz- und Kohlebetrieb aufgebaut.

„Vom ersten Moment an, gleich nachdem ich im Gastatelier im Kulturbunker angekommen war, war ich begeistert von der Architektur des Bunkeraufbaues selbst und der umliegenden Gegend im Osthafen. Ich finde diese Umgebung im höchsten Maße inspirierend. So lag der nächste Schritt ganz nah: Ein Kunst-Happening mit deutschen und finnischen Künstlern zu arrangieren – dieser Gedanke kam mir gleich am nächsten Tag. Dieser ‚off-space’ außerhalb der üblichen Galerie- und Museumsräume transportiert für mich eine ganz eigene Energie und eröffnet neue Synergien und künstlerische Möglichkeiten“, sagt Mi Duncker.

Alle Ateliers im Kulturbunker sowie das Institut für Neue Medien, die Gaststätte Zur Insel sowie die Container vor und die Sauna hinter dem Bunker sind zu der Veranstaltung ab 18 Uhr geöffnet und einbezogen. Der Eintritt ist überall kostenlos.

Der Kulturbunker in der Schmickstraße 18 im Osthafen ist zu erreichen mit der Straßenbahn Linie 11 (Haltestelle Schwedlerstraße); von dort sind es rund fünf Minuten zu Fuß am Schwedlersee vorbei zum Kulturbunker. Dort abreitet Mi Dunker auf Einladung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt im Rahmen des Künstleraustauschprojekts „Artists in Residence“.

Quelle: Stadt Frankfurt

(Redaktion)


 


 

art
Mi Duncker
Bunkerfest
Schmickstraße

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "art" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: