Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Gedenkstätte

Aufräumarbeiten an Gedenkstätte Point Alpha beginnen

Drei Tage nach dem Einsturz einer Hallendecke in der Gedenkstätte Point Alpha in Geisa laufen nun die Aufräumarbeiten an.

"Wir müssen noch beraten, ob wir vor Neujahr damit beginnen oder erst warten, bis der Schnee abtaut", sagte die stellvertretende Direktorin der Point-Alpha-Stiftung, Stefanie Bode, am Donnerstag. Zuvor habe die Versicherung die Unglücksstelle begutachtet. Unklar sei, was von den verschütteten Exponaten zu retten sei.

Auch die Schadenshöhe sei noch nicht abzuschätzen, sagte Bode. Die Hessische Landesregierung habe bereits Unterstützung zugesagt. Auch die USA habe Hilfe angeboten. In dem Gebäude befanden sich jeweils ein Hubschrauber der US-Army und des Bundesgrenzschutzes sowie ein amerikanischer Geländewagen. Die historische Fahrzeughalle war vermutlich in der Nacht zu Dienstag unter der Schneelast zusammengebrochen.

(Redaktion)


 


 

Gedenkstätte Point Alpha
Geisa

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gedenkstätte Point Alpha" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: