Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Vergütungsstudie

Gehalts-Nullrunde für Führungskräfte

(bo/ddp.djn). Führungskräfte müssen sich im laufenden Jahr mit einer Nullrunde beim Gehalt zufriedengeben. Das geht aus einer aktuellen Vergütungsstudie der Managementberatung Kienbaum inGummersbach hervor. Demnach kommen Abteilungs- und Bereichsleiter sowie vergleichbare leitende Angestellte je nach Hierarchieebene auf ein Grundgehalt von durchschnittlich 99 000 Euro bis 132 000 Euro. Dabei werde die variable Vergütung immer wichtiger, während das Fixgehalt zum Teil sogar falle, erläutern die Personalexperten.

Um die Mitarbeiter trotz stagnierender Gehälter zu binden, bieten immer mehr Arbeitgeber Zusatzleistungen für Führungskräfte an. Beispielsweise übernehmen der Studie zufolge rund 15 Prozent der Unternehmen die Prämien für eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Auch Firmenwagen bleiben beliebt. So fahren drei Viertel aller Führungskräfte der ersten Ebene in einem vom Arbeitgeber gestellten Auto, auf der zweiten Ebene hat knapp jeder zweite leitende Angestellte einen Firmenwagen. Für die Vergütungsstudie «Leitende Angestellte 2009» befragte Kienbaum nach eigenen Angaben 540 Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

Unternehmen
Firmenwagen
Führungskräfte
Angestellte
Gehalt
Nullrunde
Gehaltsstudie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: