Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Großkundgebung

GEW ruft Lehrkräfte im Schuldienst zu Arbeitsniederlegung auf

(bo/ddp-hes). Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Hessen ruft Lehrkräfte im hessischen Schuldienst für den 17. November zur Arbeitsniederlegung und Teilnahme an einer landesweiten Großkundgebung in Wiesbaden auf.

«Mit 5267 Unterschriften haben wir bereits das erforderliche Quorum von 5000 Unterschriften für die Arbeitsniederlegung überschritten», sagte GEW-Landesvorsitzender Jochen Nagel am Dienstag in Frankfurt.

Die GEW fordert «professionelle Arbeitsbedingungen für professionelle Arbeit». Die Pflichtstundenerhöhung von 2004 müsse zurückgenommen werden. Es bedürfe zudem zusätzlicher 10 000 Deputatstunden (Lehrerwochenstunden) für Lehrkräfte an den Schulen, erklärte Nagel. Frei werdende Stellen sollten mit voll ausgebildeten Lehrkräften besetzt, die Altersteilzeitregelung fortgesetzt werden.

(Redaktion)


 


 

Lehrkräfte
Arbeitsbedingungen
Schuldienst
Pflichtstunden
Lehrer
GEW
Arbeitsniederlegung
Kundgebung
Demonstration

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehrkräfte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: