Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Bessere Regulierung der Finanzmärkte

Globalisierungskritiker belagern Deutsche Börse

(bo/ddp-hes). Mit einer symbolischen Blockade der Deutschen Börse in Frankfurt haben Globalisierungskritiker am Mittwoch für eine bessere Regulierung der Finanzmärkte demonstriert. Etwa 30 Aktivisten der Organisation Attac sperrten den Vorplatz der Börse ab und simulierten den Eingriff eines «Börsen-TÜVs». Die etwa halbstündige Aktion verlief nach Polizeiangaben friedlich.

Den Globalisierungskritikern zufolge ist die «neoliberale
Deregulierung der Finanzmärkte» Ursache für die derzeitige
Finanzkrise. Attac forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und
Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) auf, sich verstärkt für
schärfere Finanzmarktgesetze einzusetzen, um die «Zockerei» von
Banken und Börsenspekulanten unterbinden zu können.

Ähnliche Proteste wie in Frankfurt gab es Attac zufolge zeitgleich
auch in Paris, Helsinki, London und Oslo.

(rheinmain)


 


 

Deutsche Börse
Finanzmärkte
Attac
Globalisierungskritiker
Globalisierung
Demonstration

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: