Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Zeitung

Glos warnt vor Banken-Regulierung

(bo/ddp.djn). Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) warnt davor, auf die Finanzkrise mit einem Übermaß an Regulierung zu reagieren. «Es ist verfehlt und kontraproduktiv, marktwirtschaftliches 'Laissez-faire' oder Renditestreben als vermeintliche Ursache allen Übels zu entlarven», zitiert die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (Donnerstagsausgabe) aus einem Positionspapier von Glos. Innovative Finanzprodukte könnten das Finanzierungs- und Risikomanagement der realen Wirtschaft erleichtern und so neue Wachstumschancen eröffnen.

"In der aktuellen Regulierungsdiskussion gilt es also, Augenmaß zu
bewahren und nicht in 'marktwirtschaftliche Systemkritik' zu
verfallen», betonte Glos. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD)
hatte in seiner Regierungserklärung kürzlich ein neues
internationales Regelsystem für die Finanzmärkte verlangt.

(rheinmain)


 


 

Michael Glos
Finanzkrise
Regulierung
Banken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Michael Glos" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: