Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Vergütungen

Goldman Sachs verteidigt Bonuszahlungen

(bo/ddp.djn). Die Investmentbank Goldman Sachs hat Bonuszahlungen als geeignetes Mittel verteidigt, Talente zu halten.

Eine Regulierung sei dann sinnvoll, wenn damit Exzesse vermieden werden könnten, sagte Alexander Dibelius, verantwortlich für das Deutschlandgeschäft von Goldman Sachs, am Donnerstagabend in einer Rede vor Studenten der Otto Beisheim School of Management im rheinland-pfälzischen Vallendar. Goldman Sachs war wegen Bonuszahlungen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, da die Investmentbank in den USA auch staatliche Unterstützung in Anspruch genommen hatte.

 Bonuszahlungen müssten sinnvoll eingesetzt werden und Teamwork sowie ein Handeln im Sinne der Firma und der Aktionäre fördern, sagte Dibelius. Bei einem nur kurzlebigen Erfolg, müsse es möglich sein, Zahlungen wieder zurückzufordern. Dibelius zeigte Verständnis für die emotional aufgeladene Diskussion über dieses Themas in der Öffentlichkeit. Er könne die Irritation nachvollziehen, wenn ein Bankmanager in ganz anderen Dimensionen bezahlt werde als beispielsweise ein Arzt, sagte er. Dennoch sei eine Überregulierung gefährlich. Denn das würde heißen, in die Freiheit der Märkte einzugreifen, mahnte Dibelius.

Mit Blick auf die momentane Situation an den Kapitalmärkten zeigte sich der Chef von Goldman Sachs Deutschland zuversichtlich. Der Großteil der weltweiten Finanzkrise sei überstanden und eine wachsende Zuversicht zu beobachten, sagte er. Im vergangenen Jahr hatte nach den Einbrüchen an den Aktienmärkten eine deutliche Erholung eingesetzt, was trotz der unsicheren Zukunftsaussichten für mehr Zuversicht unter den Marktteilnehmern gesorgt hat. Eine Entwarnung wollte Dibelius in seiner Rede indes nicht geben. Ein wesentlicher Grund für die Finanzkrise seien menschliche Fehler, und diese könnten auch in Zukunft nicht ausgeschlossen werden.

(ddp)


 


 

Dibelius
Goldman Sachs
Bonuszahlungen
Rede
Irritation
Aktienmärkten
Finanzkrise
Kapitalmärkte
Aktienmärkte
Einbrüche
Erholung
Zuversicht
Entwarnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dibelius" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: