Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing Wissen
Weitere Artikel
TV-Quoten im September

Goldmedaille für ARD und ZDF

(bo/Wuv). Im Olympia-Monat August haben ARD und ZDF in der Gunst des Publikums die Nase vorn gehabt. Die ARD erlangte einen Marktanteil von 15,1 Prozent nach 12,6 Prozent im Vormonat Juli. Das ZDF verbuchte 13,6 Prozent (12,1 Prozent). Auch die Sehdauer nahm zu: Jeder deutsche Fernsehzuschauer ab drei Jahren saß im Durchschnitt 191 Minuten täglich vor dem Bildschirm - im Juli waren es noch 184 Minuten. Unter den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren betrug die Sehdauer 165 Minuten (159 im Juli).

Die anderen Sender litten unter der Dominanz der öffentlich-rechtlichen Kanäle: Hinter der ARD und dem ZDF landete RTL mit 10,5 Prozent Marktanteil (nach 11,6 Prozent im Juli) auf Rang drei. Dahinter folgten Sat.1 mit 10,2 Prozent (10,7 Prozent), ProSieben mit 5,9 Prozent (6,6 Prozent), Vox mit 5,2 Prozent (5,4 Prozent), RTL II mit 3,8 Prozent (4,1 Prozent), Kabel 1 mit 3,6 Prozent (3,8 Prozent) und Super RTL mit 2,4 Prozent (2,7 Prozent). Die dritten ARD-Programme kamen zusammengerechnet auf 13,0 Prozent (13,6 Prozent).

Unter den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren verteidigt RTL seine Führungsposition trotz der Verluste im August jetzt mittlerweile 16 Jahre lang: Der private Marktführer verzeichnete in der werberelevanten Zielgruppe 14,1 Prozent (15,5 Prozent im Juli) und blieb damit vor Sat.1 mit 10,8 Prozent (10,6 Prozent) und ProSieben mit 10,5 Prozent (11,8 Prozent) Erster.

Foto: www.pixelio.de

(rheinmain)


 


 

tV-Quoten
Olympia
ARD
ZDF
Spitze
Goldmedaille

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "tV-Quoten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: