Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Fränkische Winzer

Großes Wagnis in großer Kälte

(bo/ddp.djn). Noch ist es dunkel an diesem Wintermorgen im Maintal. Nur in einem Weinberg im Ochsenfurter Stadtteil Kleinochsenfurt bewegen sich um 5.45 Uhr helle Lichter wie Glühwürmchen. Es sind die Kopflampen der zehn Lesehelfer des Weingutes Artur Steinmann aus Sommerhausen, die bei Außentemperaturen von minus acht Grad die Traminer-Trauben für den Eiswein abzupfen.

Erstmals mit dabei ist auch die Tochter des Besitzers, Steffi Steinmann, eine gelernte Bankkauffrau. «Ich habe drei Paar Socken an», verrät sie ihr Rezept gegen die schneidende Kälte. Zudem sei es wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. Zeile um Zeile wird abgeerntet, und die Trauben werden in grauen Boxen auf dem kleinen Schlepper gestapelt.

 Die Eisweinlese ist in dem Betrieb Sache von Familie und Freunden. So steht auch Steffi Steinmanns Cousin Marco mit im Weinberg. Für ihn ist die kurzfristig anberaumte Aktion sehr angenehm. «Das frühe Aufstehen bin ich gewohnt, normal fahre ich Lkw, da muss ich schon um 4.00 Uhr raus», sagt er und schneidet mit der roten Rebzange einen weiteren Stiel ab. Eine erfahrene Leserin auch in Sachen Eiswein ist Inge Geitz. «Ich finde, es ist heute warm», kommentiert sie die Kälte. Sie habe schon bei minus zehn Grad gelesen.

In knapp 90 Minuten ist der gut 15 Ar große Weinberg abgeerntet. Als sich der Himmel allmählich aufhellt, ist die Arbeit der Helfer aber noch lange nicht beendet. «Jetzt müssen die Trauben schnell verarbeitet werden, damit sie nicht zu warm werden», erklärt Außenbetriebsleiter Frank Schönig.

 Im Weingut angekommen, werden die Paletten zügig abgeladen und deren Inhalt in die Presse gekippt. «Das dauert jetzt vier bis fünf Stunden, bis die Maschine fertig ist. Dann kann man auch sagen, wie viel Grad Oechsle der Saft hat», sagt Schönig. Um die begehrte Süßweinspezialität als Eiswein vermarkten zu können, muss er die gesetzlich vorgeschrieben mindestens 125 Grad erreichen. Ein schneller Blick durch den Refraktometer, das nur bis 135 Grad reicht, bestätigt zumindest schon einmal, dass es zum Eiswein reicht. «Der dürfte über 140 Grad haben», schätzt der Experte, während der grüne, zuckersüße Saft in die Auffangwanne unter die Presse läuft.

Inzwischen haben es sich die anderen Lesehelfer im Haus gemütlich gemacht. Sie stärken sich mit einem zünftigen Frühstück nebst Kaffee und Obstbrand.

Eisweinproduktion ist den Experten zufolge ein großes Wagnis. «Wenn es zu warm wird und die Temperaturen nicht stimmen, kann man das Lesegut komplett wegwerfen», weiß Steffi Steinmann. Drei Jahre habe man keinen Eiswein mehr gehabt, weil es im Dezember zu warm war. Dadurch wurden die Stiele zu schwach, so dass die Trauben abbrachen. Diesmal ging alles gut und der Kleinochsenfurter Herrenberg Traminer Eiswein 2008 wird voraussichtlich Ende 2009 zu kaufen sein.

Und neben ihm wohl viele andere Süßweine, denn der Geschäftsführer des fränkischen Weinbauverbandes Hermann Schmitt erwartet in diesem Jahr wesentlich mehr Eisweine als 2007. «Das Risiko Eiswein sind diesmal mehr Winzer eingegangen», berichtet er. Dabei sei nicht nur die Lese der Eisweintrauben viel schwieriger und mühsamer, sondern auch der Ertrag wesentlich geringer. So lassen sich nach seinen Angaben aus einem Kilogramm gefrorener Trauben bestenfalls 0,25 Liter Eiswein gewinnen, bei herkömmlichen Beeren ist die Ausbeute dreimal so groß.

Auch der Absatz wird laut Schmitt immer schwieriger: «In Japan, wo sonst viel fränkischer Eiswein verkauft wurde, stehen jetzt teilweise geeiste Weine aus Kanada in den Regalen.» Zudem hätten maschinengelesene Eisweine aus Rheinland-Pfalz den Markt schwieriger gestaltet. Trotzdem setzt das Weingut Artur Steinmann weiter auf die edelsüße Spezialität, die in kleineren Bocksbeuteln ab 20 Euro aufwärts verkauft wird. «Das ist eine Sache, die man auf jeden Fall als Aushängeschild braucht», betont Winzertochter Steinmann.

(Redaktion)


 


 

Winzer
Einswein
Wein

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Winzer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: