Weitere Artikel
In vino veritas

Guter deutscher Weinjahrgang 2009 bei niedrigeren Erträgen erwartet

(bo/ddp.djn). Das Deutsche Weininstitut (DWI) rechnet mit einem sehr guten Weinjahrgang 2009. Der warme und eher trockene August habe den bisher ohnehin gut gediehenen Trauben noch einmal einen Reifeschub gegeben, sagte Ernst Büscher vom DWI in Mainz den ddp/Dow Jones Wirtschaftsnachrichten. Für frühe Sorten wie Müller-Thurgau oder Frühburgunder könnte deshalb schon ab Ende der Woche die Weinlese beginnen.

«Der Klimawandel zeigt seine Wirkung, und die Winzer sind die Gewinner», sagte Büscher. Der Mix aus hohen Temperaturen und relativ viel Regen im Sommer habe dem Wein gut getan. «Jetzt bleibt zu hoffen, dass der September warm und trocken wird», sagte Büscher.

Die Erträge werden in diesem Jahr allerdings geringer als in den Vorjahren ausfallen. Grund dafür sei der Kälteeinbruch, den es im Juni gegeben hatte, sagte Büscher. Dieser habe dazu geführt, dass viele Weinblüten nicht bestäubt wurden und deshalb nun die Beerendichte an den Trauben geringer sei.

Ein Jahrgang mit weniger, aber hochwertigerem Wein komme der gegenwärtigen Philosophie der deutschen Winzer sehr entgegen, erläuterte Büscher: «Das günstige Weinsegment will man eher den ausländischen Weinen überlassen.» Schon allein mit den niedrigen Löhnen in anderen Weinländern könne man in Deutschland nicht mithalten. Deshalb gingen die Weinbauern zunehmend dazu über, eher Qualitätsweine zu produzieren - auch für den Export.

Den Trend der vergangenen Jahre zu hauptsächlich trockenen Weinen sieht Büscher inzwischen aufgeweicht. Die Winzer setzten zunehmend auf halbtrocken oder feinherb, «sogar beim Rotwein wird vermehrt halbtrocken bis lieblich hergestellt.» Während 1985 noch 19 Prozent in Deutschland produzierten Weines halbtrocken gewesen sei, seien es 2008 schon 24 Prozent gewesen.

(Redaktion)


 


 

Ernst Büscher
Winzer
Weinbauern
Wein
Lese
Jahrgang
2009

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ernst Büscher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: