Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Börsenrat

Handelszeiten an Frankfurter Börse werden nicht verändert

(bo/ddp.djn). Die Handelszeiten an der Börse Frankfurt bleiben unverändert. Der Börsenrat habe die Vor- und Nachteile erörtert und sei dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Nachfrage für einen früheren Beginn beziehungsweise ein späteres Ende des Handels derzeit zu gering sei, teilte die Deutsche Börse mit.

Der Börsenrat, das oberste Organ der Frankfurter Wertpapierbörse, werde die Marktentwicklung beobachten und bei Bedarf erneut erörtern.

Im Februar hatten Mitglieder des Börsenrates darum gebeten, die Vorverlegung des Starts im Parketthandel auf 8.00 Uhr zu prüfen. Bislang beginnt der Handel eine Stunde später. Das Gremium hatte darauf hin eine Umfrage unter den Handelsteilnehmern durchführen lassen. Der Börsenrat besteht aus 18 Mitgliedern. Dazu gehören Vertreter von internationalen Kreditinstituten, Fondsgesellschaften, der Anlegerseite, Skontroführern und Emittenten.

(Redaktion)


 


 

Börse
Frankfurt
DAX
Wall Street
Aktienmarkt
Aktien
Handelszeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: