Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing News
Weitere Artikel
  • 17.12.2008, 16:22 Uhr
  • |
  • Düsseldorf/Frankfurt
  • |
  • 0 Kommentare
Einstweilige Verfügung

Haribo muss Lakritz-Tüten einstampfen

(bo/ddp.djn). Der Bonner Süßwarenproduzent Haribo darf seine Lakritz-«Dropjes» nicht länger in der bisherigen Tüte verkaufen. Das Düsseldorfer Landgericht bestätigte am Mittwoch eine entsprechende einstweilige Verfügung gegen Haribo.

Auf der gelben Verpackung waren bislang ein Kind auf einem Fahrrad und der Slogan «Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso» abgedruckt. Damit könnten die Käufer der Auffassung sein, es handele sich um eine normale Süßigkeit für Kinder, sagte eine Gerichtssprecherin. Die Lakritz-«Dropjes» seien aber für Kinder wegen des hohen Salmiak-Anteils ungeeignet. Darauf werde allerdings nur in kleiner Schrift auf der Verpackung hingewiesen.

Der Haribo-Konkurrent Katjes hatte den Rechtsstreit am Düsseldorfer Landgericht ausgelöst und wegen «Wettbewerbsverzerrung» zunächst eine einstweilige Verfügung erwirkt. Weil Haribo dagegen Widerspruch eingelegt hatte, kam es zur mündlichen Verhandlung und zur Niederlage für Haribo.

 Die Justiz musste sich indes nicht zum ersten Mal mit den «Dropjes» beschäftigen. Am Kölner Landgericht hatte sich Katjes vor einigen Monaten schon einmal mit einer einstweiligen Verfügung gegen Haribo durchgesetzt. Stein des Anstoßes war dabei der Aufdruck auf der Tüte «Holländische Lakritze», obwohl die Lakritz-Drops in Deutschland produziert werden. Haribo hatte danach alle Tüten mit einem Aufkleber «hergestellt in Deutschland» versehen müssen.

 Nun muss die Verpackung erneut geändert werden. Falls Haribo sich nicht an die Entscheidung der Düsseldorfer Richter hält, droht ein Ordnungsgeld in Höhe von 250 000 Euro.

(Redaktion)


 


 

Haribo
Einstweilige Verfügung
Lakritz
Lakritz-Tüten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Haribo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: