Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Liberale wollen Jamaika

Hessische FDP setzt weiter auf Schwarz-Grün-Gelb

(bo/ddp-hes). Hessens Liberale hoffen nach wie vor auf eine Koalition mit CDU und Grünen. Die FDP werde in den nächsten Wochen schauen, ob sie inhaltlich gemeinsame Punkte mit Grünen und CDU findet, sagte FDP-Landesfraktionschef Jörg-Uwe Hahn am Montag im Deutschlandfunk.

Bereits bei der konstituierenden Landtagssitzung am Samstag sei erkennbar gewesen, dass Roland Koch (CDU) als vorerst geschäftsführender Ministerpräsident sowie die FDP und Grünen-Landeschef Tarik Al-Wazir «sehr freundschaftlich» miteinander umgegangen seien. «Vielleicht bahnt sich da doch etwas an, was ich für Hessen wirklich gut finden würde, nämlich eine Koalition, die man 'Jamaika' nennt», sagte Hahn.

Die FDP sieht Hahn dabei als Vermittler und «Brückenbauer». Al-Wazir und Koch hätten sich vor wenigen Wochen noch nicht einmal die Hand gegeben. «Da muss viel mit viel Reden und Arbeit überbrückt werden», sagte Hahn. Koalitionsgespräche mit der SPD lehnt er weiter ab.

(Redaktion)


 


 

Politik
Hessen
Wiesbaden
FDP
CDU
SPD
Grüne
Koalition

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Politik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: