Weitere Artikel
Heute Livestream vom MedienMittwoch

Hier auf business-on.de die Spielregeln der Social Networks

Unter dem provokanten Leitsatz „Du kommst hier nicht rein! Die Spielregeln der Social Networks“ diskutieren am heutigen Mittwoch ab 19:00 Uhr auf dem MedienMittwoch in Frankfurt Experten über die neuen Herausforderungen für Unternehmen im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter und Co.

„Der Umgang mit den Online-Communities stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Engagieren sie sich in diesen Umfeldern nicht, überlassen Sie zwangsläufig den Communities das Feld. Im ungünstigen Fall bedeutet das, dass Marken oder Firmenimage Schaden nehmen können“, so Tobias Kirchofer, Kurator der Stiftung MedienMittwoch.

Auch der Mut von Vodafone, bei ihrer Kampagne zur Integration des Festnetzgeschäfts von Arcor ganz bewusst auf Social Media und Online-Communities zu setzen, fand nicht nur positiven Widerhall. Die Verwendung prominenter Blogger wie Sascha Lobo oder Robert Basic für die "Generation Upload" hat sogar für massive Kritik in der Web 2.0-Gemeinde gesorgt. Grund genug, Hintergründe und Erfahrungen dieser und anderer Episoden zu beleuchten.

Die Expertenrunde unter der Leitung von Olaf Kolbrück, Redakteur bei Horizont und Blogger wird sich mit den Bedingungen befassen, denen sich Unternehmen bei Social Media Aktivitäten unterwerfen. Als Diskussionsgäste werden Kuzey Alexander Esener, Leiter Wirtschafts-/Unternehmenspresse, CvD, Konzernkommunikation, Politik und Stiftungen, Vodafone D2 GmbH, Kai Hattendorf, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation, Messe Frankfurt GmbH, sowie Prof. Dr. Ralf Schengber, Community-Experte, Dr. Schengber & Friends und Dr. Holger Schmidt Wirtschaftsredakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung erwartet. Im Rahmen des monatlich stattfindenden MedienMittwoch wird in Kooperation mit der Zaplive Media GmbH erstmalig ein Event aus der Reihe parallel live ins Internet per WebTV auf www.zaplive.tv/web/MedienMittwoch bzw. hier auf

www.business-on.de/rhein-main

übertragen. Auf diese Weise haben nicht nur die erwarteten 400 Teilnehmer in Frankfurt die Möglichkeit bei diesem „heißen“ Thema mitzureden, sondern auch die Zuschauer im Livestream können per Live-Chat mitdiskutieren, twittern und kommentieren.

Quelle: Zaplive Media GmbH

(Redaktion)


 


 

Medienmittwoch
Social Networks
Twitter
Facebook
Medien
Frankfurt am Main
Frankfurt
Tobias Kirchofer
Olaf Kolbrück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Medienmittwoch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: