Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Spitzenreiter

Hochtaunuskreis hat laut Studie höchste Wirtschaftskraft in Hessen

(bo/ddp-hes). Der wirtschaftlich zugkräftigste Landkreis in Hessen ist der Hochtaunuskreis. Das ist das Ergebnis einer Studie des Wirtschaftsmagazins «Focus-Money», die am Dienstag in München vorgestellt wurde. Im bundesweiten Vergleich aller Landkreise und kreisfreien Städte belegt der hessische Spitzenreiter Platz 32. Auch der Main-Taunus-Kreis (bundesweit Platz 37) und der Kreis Groß-Gerau (Platz 74) gehören zu den wirtschaftlich zugkräftigen Kreisen in Hessen.

Die geringste Wirtschaftskraft in Hessen hat laut der Studie
der Werra-Meißner-Kreis (Platz 376). Im Vergleich der Bundesländer
liegt Hessen laut «Focus-Money» hinter Bayern und Baden-Württemberg
auf Platz drei.

Im bundesweiten Vergleich eroberten die bayerischen Landkreise
Starnberg, München und Pfaffenhofen an der Ilm die drei
Spitzenplätze. Schlusslicht auf Rang 415 ist Mecklenburg-Strelitz in
Mecklenburg-Vorpommern.

Die Rangliste von «Focus-Money» vergleicht den Angaben zufolge die
Wirtschaftskraft der Kreise und Gemeinden anhand der
Arbeitslosenquote, der Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigen, der
Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Erwerbstätigen, der
verfügbaren Einkommen privater Haushalte je Einwohner, der
Veränderung des Bruttoinlandsprodukts, des Bevölkerungswachstums
sowie der Veränderung der Zahl der Erwerbstätigen. «Focus-Money» hat
seinen Sitz in München.

(rheinmain)


 


 

Hochtaunuskreis
Wirtschaftskraft
Hessen
Kreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochtaunuskreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: