Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Arbeiter und Angestellte

Höchster Anstieg der Tarifverdienste seit zwölf Jahren

(bo/ddp.djn). Die Tarifverdienste der Arbeiter und Angestellten haben sich im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,3 Prozent erhöht. Das sei der höchste Anstieg seit 1996, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Erhöhung der Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat lag im selben Zeitraum bei 2,8 Prozent.

Die höchsten durchschnittlichen Tarifsteigerungen gab es im öffentlichen Dienst mit durchschnittlich 4,4 Prozent. Im verarbeitenden Gewerbe stiegen die tariflichen Monatsgehälter der Angestellten im Januar gegenüber dem Vorjahresmonat durchschnittlich um 3,7 Prozent - allerdings mit erheblichen Unterschieden in den einzelnen Branchen.

Während die Löhne der Angestellten im Schiffsbau um 7,1 Prozent und in der Tabakverarbeitung um 4,5 Prozent stiegen, entwickelten sie sich im Textilgewerbe mit einem Plus von 2,2 Prozent, im Ernährungsgewerbe mit einer Zunahme von 2,1 Prozent und im Verlagsgewerbe mit einer Erhöhung von 1,7 Prozent unterdurchschnittlich. Auch im Baugewerbe lag der Zuwachs der Gehälter mit 2,5 Prozent unter der durchschnittlichen Tarifentwicklung.

(rheinmain)


 


 

Tarifverdienst
Arbeiter
Angestellte
Statistisches Bundesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tarifverdienst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: