Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Unterschiedlichen Auffassungen

Holland soll offenbar Oskierski als Lidl-Chef ablösen

(bo/ddp.djn). Einkaufsvorstand Karl-Heinz Holland wird einem Medienbericht zufolge beim Discounter Lidl den Vorstandsvorsitz übernehmen. Wie die «Lebensmittel Zeitung» am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, sollen sowohl Inhaber Dieter Schwarz wie auch der Chef der Schwarz-Gruppe, Klaus Gehrig, in den bisherigen stellvertretenden Lidl-Vorstandsvorsitzenden Holland mehr Vertrauen setzen.

Der bisherige Lidl-Chef Wilfried Oskierski hat das Unternehmen
bereits Mitte der Woche verlassen. Offensichtlich hätten sich die
unterschiedlichen Auffassungen zwischen Oskierski und Gehrig in
jüngster Zeit zugespitzt. Neben der Verantwortung für den internen
Bespitzelungsskandal, der den Discounter zuletzt 1,5 Millionen Euro
Bußgeld gekostet hat, sollen darüber hinaus der Kulturwandel im
Management und das Nonfood-Angebot für Disput gesorgt haben, schreibt
das Blatt weiter.

(rheinmain)


 


 

Lidl-Chef
Karl-Heinz Holland
Wilfried Oskierski
Lidl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lidl-Chef" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: