Weitere Artikel
Das Disc Technology Center

Insolvenzantrag für DVD-Werk Dassow gestellt

(bo/ddp.djn). Das CD- und DVD-Werk in Dassow (Landkreis Nordwestmecklenburg) kommt aus den wirtschaftlichen Schwierigkeiten nicht heraus. Die Geschäftsführung des Disc Technology Center GmbH (DTC) stellte am Mittwoch beim Schweriner Amtsgericht einen Insolvenzantrag. Es werde keine andere Möglichkeit gesehen, teilte das Unternehmen mit. Ein Rechtsstreit mit dem Lizenzverwalter MPEG-LA um die Produktion von Disc mit Videoinhalten habe zu niedrigeren Verkaufszahlen geführt als erwartet.

Ein noch zu ernennender Insolvenzverwalter wird den Angaben zufolge in Kürze die Verhandlungen mit den beteiligten Parteien fortsetzen. Die Gesellschafterin, die Dicentia Dassow GmbH, sei von dem Insolvenzantrag nicht berührt, hieß es.

Dem Nachfolgeunternehmen des vor einem Jahr in Insolvenz gegangenen DVD/CD-Werks in Dassow werden seit Monaten wirtschaftliche Probleme nachgesagt. DTC hatte Ende August schon einmal Insolvenzantrag gestellt, ihn dann aber wieder zurückgezogen. Der einst größte DVD-Produzent in Europa mit früher 1100 Mitarbeitern hatte im Oktober 2007 Insolvenz angemeldet und war im Mai zum Teil an das dänische Unternehmen Dicentia verkauft worden.
Das Land hatte den Aufbau des Standorts in Dassow in Millionenhöhe

(Redaktion)


 


 

Insolvenzantrag
DVD-Werk Dassow
CD
DVD
Dassow
Disc Technology Center GmbH
DTC

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Insolvenzantrag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: