Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Festbeginn mit "Kroatischem Abend"

"Internationales Freundschaftsfest" beweist Vielfalt der Kulturen in Hanau

Es gilt als eines der schönsten Feste in Hanau und besticht durch sein besonderes Flair: Das Internationale Freundschaftsfest im Park des Olof-Palme-Hauses, das am ersten Juli-Wochenende in seiner mittlerweile 27. Auflage gefeiert wird; los geht‘s mit einem kroatischen Abend.

Vor fast drei Jahrzehnten wurde das Freundschaftsfest vom DGB, den Vereinen Türkischer Arbeiterverein, Circulo Cultural Steinheim, Spanischer Elternverein MKK, Italienischen Club und dem Kurdischen Verein erstmals veranstaltet. Inzwischen ist das Fest mit seinen bunten Ständen und kulturellen Angeboten nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Stadt wegzudenken.

 Verschiedene Kulturen und das damit verbundene Miteinander von Menschen unterschiedlicher Lebensweisen haben in Hanau eine reiche historische Tradition. Und so steht seit 27 Jahren auch das Internationale Freundschaftsfest im Zeichen von Völkerverständigung und Integration.

Traditionell wird zwei Tage lang gefeiert. Auftakt ist diesmal am Freitag, 3. Juli. Ab 17.30 Uhr (Einlaß 17 Uhr) wird der Verein "Hvratski Dom Hanau" die Gäste auf eine musikalische und kulinarische Reise in den Balkan mitnehmen.

 Die zum Verein gehörende Folkloretanzgruppe "Domovina" und die Band "Virus" werden den musikalischen Part bestreiten. Neben einer Weinprobe erwarten die Gäste auch Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen Kroatiens.

 Am Samstag, 4. Juli werden ab 12 Uhr insgesamt 18 Musik- und Tanzgruppen das kulturelle Rahmenprogramm gestalten: Von koreanischem Trommeln über Flamenco bis hin zu afrikanischen Rhythmen wird alles vertreten sein. Zudem wird auch in diesem Jahr vor dem Zelt des Vereins Yörtürk das klassische türkische Ölringen vorgeführt. Zusätzlich zum Programm wird der Verein "Global Village" im Keller des Olof-Palme-Hauses Trommelworkshops anbieten. Erfreulich ist auch, dass auch in diesem Jahr wieder viele deutsche Institutionen und Parteien vertreten sein werden.

 Auch kulinarisch wird das Fest wieder einiges zu bieten haben: Armenische, kurdische, russische, tunesische oder spanische Spezialitäten bis hin zu afrikanischen Spezialitäten. Und es wird es wieder ein Kinderfest geben. Höhepunkt des Festes dürfte am 4. Juli das Konzert der Gruppe "Cllalooche und Scotch Bonnet Band" sein, deren Reggaemusik alle Alters- und Bevölkerungsgruppen ansprechen dürfte.

 Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Quelle: Stadt Hanau

(Redaktion)


 


 

Hanau
Internationales Freundschaftsfest
Vielfalt der Kulturen
Olof-Palme-Haus
Türkischer Arbeiterve

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hanau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: