Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
iPhone

Vodafone warnt Kunden vor iPhone 4S Update

Der Netzbetreiber Vodafone empfiehlt seinen Kunden mit dem iPhone S4, auf das neue Betriebssystem-Update zu verzichten. Per SMS wird darauf hingewiesen, auf die nächste, wohl bessere Version zu warten.

Seitdem das neue Update auf das Betriebssystem iOS 6.1 seit Ende Januar erschienen ist, melden viele Nutzer erhebliche Einschränkungen beim Betrieb ihres Smartphones. Laut Meldung des Vodafone-Teams aus Großbritannien würde das aktuelle Update dafür sorgen, dass zahlreiche technische Fehler auftreten. So entstehe ein Problem beim Aktualisieren des Smartphones, wodurch die Internet- und 3G-Verbindungen und das Führen von Telefonaten stark beeinträchtigt werden könnten. Dadurch kann es vorkommen, dass ein Verbindungsabbruch entsteht oder der Anwender sogar überhaupt nicht auf das mobile Internet zugreifen kann. Auch eine stärkere Wärmeentwicklung sei spürbar.

Nutzer, welche die neue Version bereits installiert haben, können dies leider nicht mehr rückgängig machen und müssen nun auf eine schnelle Lösung seitens Apple hoffen.

Wird Apple etwas tun?

Apple wurde über den groben Mangel bereits informiert und ist momentan dabei, eine Lösung zu finden. Ursache des für das Smartphone negativ beeinflussende Update, liege an einem Softwarefehler. Geäußert hat sich das Unternehmen jedoch noch nicht. Da Apple momentan allerdings bereits an dem neuen Betriebssystem iOS 6.1.1 arbeitet, müssen Betroffene wohl nicht mehr allzu lange mit den Problemen ihrer aktuellen Software auskommen. 

Weitere Apple News:
Apple-Aktie: Was bringen die Quartalszahlen?
Neue Gerüchte zum iPhone 6

(Christian Weis)


 


 

Apple
Vodafone
Smartphone
Update
Betriebssystem
Problem
Version
Software
Kunden
Lösung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: