Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Antike Stücke

Hessen gibt altorientalische Kulturgüter an den Irak zurück

(o/ddp-hes). Die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) gibt am Donnerstag (21. Januar, 15.00 Uhr) in Berlin 22 altorientalische Kulturgüter an den irakischen Botschafter in Deutschland zurück.

Die antiken Stücke waren 2007 von der hessischen Polizei bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt worden, wie das Wissenschaftsministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die Keilschrifttafeln, Tonbriefe und Rollsiegel stammen nach Angaben des Ministeriums eindeutig aus dem Irak und hätten nicht aus dem Land ausgeführt werden dürfen. Das wissenschaftlich wertvollste Stück ist ein fast 4000 Jahre alter sogenannter Tonnagel mit Inschrift.

(ddp)


 


 

Irak
Stück
Inschrift
Botschafter
Keilschrifttafel
Hausdurchsuchung
Wirtschaftsministerium
Tonbriefe
Rollsiegel
Orient
Geschichte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Irak" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: