Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Deutsche Börse

Deutsche Börse betreibt Kassamarkt Xetra in neuem Rechenzentrum

Die Deutsche Börse AG betreibt seit Anfang der Woche ihren Kassamarkt Xetra in einem neuen Rechenzentrum, nachdem am vergangenen Wochenende die komplette Xetra Host-Infrastruktur erfolgreich durch den Geschäftsbereich Deutsche Börse IT migriert wurde.

Die Xetra - Infrastruktur befindet sich seither in dem Rechenzentrum International Business Exchange™ (IBX®) des internationalen IT-Dienstleisters Equinix Inc., einem globalen Anbieter von Rechenzentrumsdienstleistungen. Die Deutsche Börse und Equinix bieten bereits seit 2006 zusammen Proximity-Services an.

Im Rahmen des Umzugs hat die Deutsche Börse IT unter anderem die komplette Hardware des Host-Rechners und der Gateways mit neuester, leistungsfähigerer Hardware ersetzt. Hierdurch profitieren alle Xetra-Kunden von nochmals gesunkener Latenz des Xetra-Systems von bis zu 40 Prozent.

Durch den Umzug des Kassamarktes Xetra bietet die Deutsche Börse Group ihren Kunden nun erstmalig Co-Location-Services von einer Lokation an. Zugleich profitieren Kunden davon, dass Equinix als einer der größten globalen Anbieter von Rechenzentrumsdienstleistungen eine Vielzahl von börsennahen Dienstleistern wie Datenvendoren und Service Providern unter einem Dach bündelt.
Teilnehmer von Xetra haben zudem durch die Vielzahl der angebundenen Telekommunikations­anbieter die Wahl des für sie am günstigsten Zugangs zum Equinix-Rechenzentrum.

(Gruppe Deutsche Börse)


 


 

Deutsche Börse Group
Kassamarkt Xetra
Anbieter
Rechenzentrumsdienstleistungen
Vielzahl
Umzug
Equinix-Rechenzentrum
Equinix

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Börse Group" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: