Weitere Artikel
Gaumenschmaus

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt lädt zum klassisch französischen „Ecailler“-Meeresfrüchte-Festival

Kenner schätzen sie als besonders delikat ein, sie gelten als wertvoll und teuer: Gillardeau-Austern, benannt nach ihrem Züchter und bekannt für ihren besonders feinen, leicht nussigen Geschmack. Diese Delikatesse können Feinschmecker vom 9. Oktober bis 11. November 2009 im Kempinski Hotel Gravenbruch genießen: Beim vierten „Ecailler“-Meeresfrüchte-Festival gibt es diese und andere Austernarten sowie weitere Spezialitäten frisch aus dem Meer, präsentiert nach französischer Art an einem maritimen Marktstand.

In Frankreich gilt das „Ecailler“ als ein ganz besonderes Gourmet-Erlebnis. Bistros und Restaurants mit gehobener Küche bieten an einem Marktstand vor ihrer Tür fangfrische Meeresfrüchte aus der Bretagne an. Passanten können so fast im Vorbeigehen Austern, Miesmuscheln, Langustinos oder auch einen halben Hummer verzehren oder mit nach Hause nehmen. Diese Tradition des klassischen „Ecailler“ können Gäste jetzt auch im Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt erleben. Vom 9. Oktober bis 11. November 2009 steht jeden Freitag und Samstag auf der Forsthaus-Terrasse ein typischer Ecailler-Marktstand und bietet abends erlesene Meeresfrüchte und Krustentiere an. Küchenchef Axel Tiebel und sein Team werden die Spezialitäten live zubereiten bzw. als „Ecaillers“ fungieren – als Spezialisten, die Meeresfrüchte „ablösen“, also Krustentiere von ihrer Schale befreien.

Die klassische Ecailler-Platte ist für zwei Personen gedacht und wird freitags und samstags am Marktstand auf der Forsthaus Terrasse, an den übrigen Tagen in der Küche des Forsthaus-Restaurants zubereitet. Sie besteht aus einem ganzen Hummer, einem ganzen Taschenkrebs, verschiedenen Austern, Crevetten, Miesmuscheln, Wellhornschnecken und Strandschnecken. Dazu gibt es verschiedene Dips, z. B. hausgemachte Dijon-Mayonnaise oder bretonische Schalotten-Vinaigrette, frische Landbutter und ofenfrisches französisches Baguette. Die Ecailler-Platte kostet 98,00 Euro.

Zudem steht während des Festivals jeden Tag ein sechsgängiges Meeresfrüchte-Menü (86 Euro) auf der Karte des Forsthaus-Restaurants. Auf Wunsch können Gäste die verschiedenen Gänge auch einzeln serviert bekommen, z. B. Taschenkrebs mit Basilikum, Parmaschinken und Gnocchi (21 Euro), Muschelrisotto mit Rucola und Safransauce (16 Euro) oder Gelbschwanzmakrele mit Kräuterkartoffeln und Weißweinsauce (28 Euro). Passend zu den Gerichten hat Restaurantleiterin Cornelia Huschka korrespondierende Weine und Champagner ausgesucht. Weitere Informationen und Tischreservierungen: Telefon 069 38988-660, E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Euro
Meeresfrüchte
Ecailler-Platte
Ecailler
Marktstand
Spezialisten
Hotel Kempinski Gravenbruch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Euro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: