Weitere Artikel
Projekt

Kleinunternehmen erhielten Darlehen von über einer Million Euro

(bo/ddp-hes). Aus dem im März gestarteten hessischen Darlehensprogramm für Kleinunternehmen sind bisher 22 Anträge bewilligt worden.

Diese Darlehen hätten ein Volumen von insgesamt rund 1,1 Millionen Euro, teilte eine Sprecherin der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen am Dienstag in Offenbach auf Anfrage mit. Darüber hinaus lägen 17 weitere Anträge auf Darlehen in Höhe von insgesamt 800 000 Euro vor. Die Mehrzahl der Anträge stamme von
Handwerksbetrieben.

Es gebe «keinen Ansturm» auf die Darlehen, aber «eine steigende
Nachfrage», hieß es. Um Aussagen darüber zu treffen, ob der Fonds
komplett ausgeschöpft wird, sei es noch zu früh.

Das Darlehensprogramm für Kleinunternehmen hat ein Volumen von
insgesamt 30 Millionen Euro. Der Fonds ist für kapitalschwache Firmen
mit höchstens 15 Mitarbeitern gedacht. Es werden sogenannte
Nachrangdarlehen von bis zu 75 000 Euro gewährt, die als
wirtschaftliches Eigenkapital zählen und damit die Aufnahme
zusätzlichen Fremdkapitals ermöglichen.

Den Angaben zufolge wurde in einem Drittel der Fälle die
Höchstsumme von 75 000 Euro beantragt. Ein weiteres Drittel entfalle
auf Darlehensbeträge bis 30 000 Euro.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Darlehen
Anträge
Kleinunternehmen
Darlehensprogramm
Volumen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Darlehen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: