Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Höchste Auszeichnung des Landes Hessen

Koch ehrt drei Bürger mit Wilhelm-Leuschner-Medaille

(bo/ddp-hes). Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat am Montag in Wiesbaden die Wilhelm-Leuschner-Medaille an drei verdiente Hessen vergeben. Mit der höchsten Auszeichnung des Landes wurden der Landesbeauftragte der Spätaussiedler und Heimatvertriebenen Rudolf Friedrich, der ehemalige Bundesverfassungsrichter und Ex-Datenschutzbeauftragte des Landes Winfried Hassemer und der ehemalige hessische Wirtschaftsminister Alfred Schmidt (FDP) für ihre Vermittlerrolle zwischen Bürgern und Staat ausgezeichnet, wie die Staatskanzlei in Wiesbaden mitteilte.

Die Wilhelm-Leuschner-Medaille wird alljährlich am 1. Dezember,
dem Verfassungstag des Landes, vergeben. Die Medaille erinnert an den
früheren hessischen Innenminister und Gewerkschafter Wilhelm
Leuschner, der während der NS-Zeit dem Widerstand angehörte und nach
dem Scheitern eines Anschlags hingerichtet wurde. Rund 200 Personen
erhielten bislang die Auszeichnung.

(Redaktion)


 


 

Höchste Auszeichnung
Hessen
Koch
Bürger
Wilhelm-Leuschner-Medaille

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Höchste Auszeichnung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: