Weitere Artikel
Kultur

Koch will eigenes «Haus der Geschichte» für Hessen

(bo/ddp-hes). In Hessen soll nach dem Willen des geschäftsführenden Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) ein eigenes «Haus der Geschichte» eingerichtet werden. Die Einrichtung könne nach dem Vorbild des Bonner «Hauses der Geschichte» die Entwicklung des Landes seit der Gründung nach dem Zweiten Weltkrieg mit Exponaten und Dokumenten erlebbar machen, sagte Koch am Mittwoch im Wiesbadener Landtag. Möglich sei auch, ein solches Projekt «virtuell» im Internet erscheinen zu lassen. Dies könne einen langjährigen Entwicklungsprozess einleiten.

Koch kündigte in seiner Regierungserklärung an, seine geschäftsführende Regierung werde dem Landtag ein solches Projekt vorschlagen. Entscheiden müssten darüber aber die Fraktionen. Der hessische Ministerpräsident hat seit der Landtagswahl am 27. Januar im Parlament keine Mehrheit mehr für seine Politik. Am vergangenen Samstag war Koch deshalb in der konstituierenden Sitzung zurückgetreten und führt seitdem die Regierungsgeschäfte geschäftsführend weiter.

(rheinmain)


 


 

Haus der Geschichte
Hessen
Koch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Haus der Geschichte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: