Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Bundesverfassungsgericht

Krankenkassenbeiträge besser absetzbar

(bo/ddp.djn). Bereits im Frühjahr 2008 hat das Bundesverfassungsgericht (AZ: 2 BvL 1/06) festgestellt, dass die Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherungen nicht ausreichend absetzbar sind und den Gesetzgeber zu einer Neuregelung aufgefordert. Jetzt zeichnet es sich ab, wie die Neuregelung ab 2010 aussehen könnte.

Demnach sollen dann die Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und
Pflegversicherung sowie zur privaten Kranken- und
Pflegepflichtversicherung absetzbar sein, soweit sie den
«Basiskrankenversicherungsschutz» abdecken. Im Zuge der Neuregelung
sollen allerdings andere Versicherungsbeiträge nicht mehr absetzbar
sein. Derzeit ist es auch möglich, zum Beispiel Beiträge zu
Arbeitslosen-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherungen
steuerlich geltend zu machen.

Damit aber niemand durch die Neuregelung schlechter gestellt wird,
prüft das Finanzamt zukünftig, ob die alte oder dann geltende
Rechtslage günstiger ist.

(Redaktion)


 


 

Krankenkassenbeiträge
absetzbar
2010

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krankenkassenbeiträge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: