Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Förderung

Kulturstiftung des Bundes fördert zwei Projekte in Frankfurt

(bo/ddp-hes). Die Kulturstiftung des Bundes fördert zwei neue Projekte in Frankfurt. Der Vorstand der Stiftung habe sich dem Votum der interdisziplinären Fachjury angeschlossen und sich für die Ausstellungen «Ausgerechnet Deutschland» im Jüdischen Museum und «Doppelleben» im Literaturhaus entschieden, teilte die Stiftung am Freitag in Halle (Saale) mit.

Das Alltagsleben jüdisch-russischer Einwanderer in Deutschland
nach 1990 und deren Erwartungen an das Land stehen im Zentrum von
«Ausgerechnet Deutschland». Seit der Wiedervereinigung hat sich die
Mitgliederzahl jüdischer Gemeinden in Deutschland durch diese
Zuwanderer den Angaben zufolge verfünffacht. Die Kulturstiftung
fördert die von Anfang März bis Ende Juni 2009 dauernde Ausstellung
mit 200 000 Euro.

Die fünfteilige Wanderausstellung «Doppelleben» thematisiert das
literarische Leben in Ost- und Westdeutschland nach 1945. Die Schau,
für die die Stiftung 132 000 Euro bereitstellt, gastiert im August
2009 im Literaturhaus in Frankfurt. Weitere Stationen sind bis
Oktober 2009 Berlin, Hamburg, München und Leipzig.

(Redaktion)


 


 

Kulturstiftung
Bund
förderung
fördern
Museum
Ausgerechnet Deutschland
Jüdischen Museum
Doppelleben
L

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kulturstiftung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: