Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Neue Bauabschnitte

Landesmuseum Wiesbaden wird mit zehn Millionen Euro umgebaut

(bo/ddp-hes). Das Land Hessen investiert bis 2011 rund zehn Millionen Euro in die Erweiterung und Sanierung des Landesmuseums in Wiesbaden. Nach so langer Diskussion und Bauzeit sei das ein wichtiger Schritt, sagte Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) am Mittwoch beim Start von zwei Bauabschnitten in Wiesbaden. Das Land erneuere derzeit alle drei hessischen Landesmuseen. Ziel sei, die Museen «fit für die Zukunft zu machen» und Möglichkeiten für neue Konzeptionen sowie Profilschärfungen der Sammlungen zu schaffen.

Gerade die Museumspädagogik sei dafür von zentraler Bedeutung, sagte Kühne-Hörmann. «Wenn wir es nicht schaffen, die jungen Menschen von früh an für Museen zu interessieren, werden wir die künftigen Besucher nicht haben», betonte sie.

Das Landesmuseum in Wiesbaden wird bereits seit 1991 für bisher rund 25 Millionen Euro saniert. Nun gibt das Land weitere 9,86 Millionen Euro für die Renovierung des Seitenflügels und eine neue Überbauung des Südhofes. Im Seitenflügel sollen auf vier Etagen Ausstellungsräume sowie Räume für Museumspädagogik von insgesamt 5500 Quadratmeter entstehen. Über dem Südhof entsteht ein Ausstellungsraum von 280 Quadratmeter Größe, die darunter entstehende Loggia ist für Veranstaltungen vorgesehen.

Teil des neuen Bauabschnitts ist auch die Fassadenrenovierung mit der Sanierung der 145 historischen Fenster sowie die Aufwertung des Vorplatzes mit Renovierung der Arkaden und des Treppenaufgangs.

(Redaktion)


 


 

Renovierung
Quadratmeter
Millionen Euro
Museumspädagogik
Südhof
Ausstellungsraum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Renovierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: